Hotel - Restaurant "Ratsstuben"

Rehden, Düversbrucher Str. 16 (ehemals Rehden Nr. 39)

Gründung und Gastwirte

Die „Ratsstuben gehen 1990 aus dem Gasthaus Tegeler/Neddermann hervor.

1990 erwirbt Horst Curth (*30.05.1938 +16.02.2005) das Anwesen in der Düversbrucher Str. 16 und baut die Gastwirtschaft zu einem Hotel und Restaurant aus. Es entstehen neue Fremdenzimmer. Die Gaststätte führt nun den Namen „Ratsstuben“

Horst und Irmgard Curth geb. Hodde bewirtschaften das Hotel und Restaurant bis Anfang 2005. Nach dem Tod von Horst Curth sind Irmgard Curth und ihr Schwiegersohn Torsten Martz bis zum 31.12.2006 für den Betrieb verantwortlich.

Von Januar 2006 bis Mitte 2007 ist Sascha Willms Pächter des Betriebes.

Im Jahre 2007 wird die Ratsstuben GmbH gegründet, die den gesamten Komplex übernimmt und unter Verantwortung von  Friedrich Schilling eine umfangreiche Renovierung durchführt.

Ausstattung und Nutzung

Nach umfangreichen Renovierungen und Neugestaltung (Stand 2017) stehen
- ein Restaurant mit regionaler Küche
- eine Hotelkomplex mit 24 Doppelzimmern und 4 Appartements
- ein Saal für 190 Personen
- und Tagungsräume
zur Verfügung.
Im Außenbereich lädt ein Biergarten zum Verweilen ein.

Veranstaltungen

Schützenball, heute Gemeinschaftsball der Vereine

Theateraufführungen der Plattdeutschen Bühne

Bunter Nachmittag der Jugendfeuerwehr

Weihnachtsfeier des DRK Ortsverein Rehden-Hemsloh-Dickel

Veranstaltungsreihe der Landwirtschaftskammer und des Landwirtschaftlichen Vereins Diepholz im Winter

NFV-Fußball-Kreistag 2014