Gründung

Vermutlich gründete Bernd Friedrich Ahrens (*06.10.1798 +23.12.1852) vor 1852 die Gaststätte. Diese Vermutung wird durch den Zusatz im Sterbeeintrag seiner Frau Margarethe Ahrens geb. Stratmann (*13.3.1800 +07.03.1866) gestützt. Dort heißt es „Witwe des Gastwirts Bernd Friedrich Ahrens“ [1].

[1] Hardemann, Rolf, Gaststätten in Rehden, unveröffentlichte Arbeit, Samtgemeindearchiv Rehden

Gastwirte

1866 geht die Gaststätte in den Besitz (vermutlich Kauf oder Erbe) von Hinrich Gottfried Eberhard gen. Ahrens (*06.03.1835 +17.03.1908) über. 1898 heiratet Hermann Wilhelm Hage (*17.01.1873 +17.02.1949) Lisette Eberhard (*11.11.1875 +10.01.1948) und betreibt neben der Gaststätte eine Landwirtschaft und ein Kolonialwarengeschäft. Diese Geschäfte werden von 1947 bis 1954 von Hermann Hage (*22.03.1901 +02.01.1977) und Marie Hage geb. Tinnemeyer (*03.09.1905 +19.06.1989) weitergeführt. 1954 pachten Wilhelm Nüßmann (*27.01.1911 +03.05.1994) und Karoline (Lina) Nüßmann geb. Tinnemeyer (*18.02.1912 +22.04.1986) das Anwesen und richten zusätzlich einen kleinen Schuhladen mit entsprechender Werkstatt ein.

Ausstattung und Nutzung

Im Gastraum befand sich eine Theke,

Veranstaltungen

Im Juni 1954 wurde in der Gaststätte Hage der BSV "Schwarz-Weiß" Rehden gegründet